AGB's

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Asal GmbH & Co. KG

 

§ 1 Allgemein

Für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen www.asal-nahrungsmittel.de – Hauptverkaufsstelle in Todtnau-Brandenberg – (nachfolgend auch asal-nahrungsmittel.de) und dem Kunden (nachfolgend auch Besteller) genannt, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Sie gelten für die Auslieferung und Zustellung von Waren, die der Kunde (Besteller) über Telefon, Internet, per E-Mail, schriftlich oder auch per Fax bei www.asal-nahrungsmittel.de bestellt.

Abweichende Geschäftsbedingungen der Kunden (Besteller) finden keine Anwendung, es sei denn, asal-nahrungsmittel.de hätte ausschließlich ihrer Geltung zugestimmt.

 

§ 2 Vertragsabschluss

Der Besteller kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln.

Über den Button „Bestellung abschicken“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Besteller die Daten jederzeit ändern oder einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Besteller durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

asal-nahrungsmittel.de schickt daraufhin dem Besteller eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Bestellers nochmals aufgeführt wird und die der Besteller über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Bestellers bei asal-nahrungsmittel.de eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung in Form einer Auftragsbestätigung durch asal-nahrungsmittel.de zustande.

 

§ 3 Lieferung

Lieferungen erfolgen zu den auf den Websites bei der Bestellung geltenden Versandbedingungen an die angegebene Postanschrift.

Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, es sei denn, ein Termin wurde von asal-nahrungsmittel.de fest zugesagt.

Bei Lieferungen ins Ausland übernimmt der Besteller Zölle und Steuern. Der Versandkostenanteil ist hier von Fall zu Fall festzulegen; Maximal gilt hierbei der günstigste Versandtarif der Deutschen Post AG.
Lieferungen ins Ausland erfolgen grundsätzlich nur per Zahlung auf Vorkasse. Eine Lieferung per Rechnung / Bankeinzug ins Ausland ist nicht möglich. 

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Bestellers keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produktes verfügbar, so teilt asal-nahrungsmittel.de dem Besteller dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht asal-nahrungsmittel.de von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Ist das vom Besteller in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt asal-nahrungsmittel.de dem Besteller dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Besteller das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch asal-nahrungsmittel.de berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Bestellers unverzüglich erstatten.

 

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von asal-nahrungsmittel.de

 

§ 5 Preise und Versandkosten

Alle Preise, die auf der Website von asal-nahrungsmittel.de angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

Die entsprechenden Versandkosten werden dem Besteller im Bestellformular angegeben und sind vom Besteller zu tragen. Ab einem Warenbestellwert von 35,00 € liefert  asal-nahrungsmittel.de an den Besteller versandkostenfrei; ansonsten fällt eine Versandpauschale wie folgt an:

von  

0,00 € - 14,99 €: 6,90 €
15,00 € - 34,99 €: 4,90 € 

Kosten für den Versand ausserhalb Deutschlands sind von Fall zu Fall verschieden. Höchstgrenze ist der günstigste Versandtarif der Deutschen Post AG.

Der Versand der Ware erfolgt per Postversand.

 

§ 6 Zahlungsmodalitäten

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von asal-nahrungsmittel.de.

Der Besteller kann die Zahlung per Lastschrifteinzug oder auf Rechnung vornehmen. Die Zahlung auf Rechnung ist für Neukunden bei der ersten Bestellung nur bis zu einem Warenbestellwert bis 50,00 € möglich.
Ist eine alte Rechnung noch nicht beglichen, erfolgt die Auslieferung der neuen Ware erst, wenn die alte Rechnung bezahlt wurde.  

Lieferungen ins Ausland erfolgen grundsätzlich nur per Zahlung auf Vorkasse. Eine Lieferung per Rechnung / Bankeinzug ins Ausland ist nicht möglich. 

Der  Besteller kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

Die Zahlung des Kaufpreises ist innerhalb von 20 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Besteller bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat der Besteller Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

 

§ 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie

asal-nahrungsmittel.de haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften.

 

§ 8 Haftung

Ansprüche des Bestellers auf Schadenersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadenersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von asal-nahrungsmittel.de, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet asal-nahrungsmittel.de nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Bestellers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

§ 9 Widerrufsrecht des Bestellers

Der Besteller hat für seine Bestellung ein gesetzliches Widerrufsrecht, es sei denn, die bestellte Ware kann aufgrund ihrer Beschaffenheit schnell verderben, ist aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geeignet (z.B. angebrochene oder geöffnete Ware) oder deren Verfalldatum würde beim Rückversand überschritten werden.

Hat der Besteller ein Widerrufsrecht, kann der Besteller seine Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-mail, Fax) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Asal GmbH & Co.KG

Gewerbestrasse 11

79674 Todtnau-Brandenberg

oder

info@asal-nahrungsmittel.de

 

Versendete Sachen sind auf gleiche Art und Weise zurückzusenden. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40,00 €  beträgt, hat der Besteller die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei.

Im Fall des wirksamen Widerrufs erstattet asal-nahrungsmittel.de einen bereits entrichteten Kaufpreis an den Besteller zurück. Kann der Besteller die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgeben, so hat er insoweit Wertersatz zu leisten, auch wenn der Verschlechterung auf bestimmungsgemäßer Ingebrauchnahme beruht. Die Wertminderung kann dem Gesamtkaufpreis entsprechen. Eine Wertminderung kann der Besteller insbesondere dadurch vermeiden, dass er die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

 

§ 10 Hinweise zur Datenverarbeitung

asal-nahrungsmittel.de erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Bestellers. Er beachtet dabei die Vorschriften des Bundesschutzgesetz und Teledienstdatenschutzgesetzes.

Verwendungszweck der Daten

Wir verwenden die uns überlassenen Daten wie folgt:

 

Zur Abwicklung der Bestellung

In diesem Zusammenhang stellen wir Ihre Lieferdaten (Name, Lieferanschrift, Telefonnummer) unserem Logistikpartner – der Deutschen Post – zur Verfügung.

 

Um Ihnen wiederholte Eingaben zur ersparen

Ihre Account Daten wie Adresse, E-Mail- Adresse, Name, Passwort, Zahlungsarten, Bestellhistorien) werden gespeichert.

 

Newsletter

Um Sie per E-Mail über neue Produkte und Dienstleistungen sowie Angebote zu informieren.

 

Prüfung Bonität

Um die Bonität eines Kunden zu prüfen durch Einholung einer Auskunft bei einem Kredit-Auskunftsdienst und gegebenenfalls Schufa.

 

Mit dem Absenden der Bestellung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten wie oben beschrieben von uns erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via e-Mail an info@asal-nahrungsmittel.de gänzlich oder in Teilen für die Zukunft widerrufen.

 

Schutz der Daten:

Um einen optimalen Schutz der uns zur Verfügung gestellten Daten zu gewährleisten, haben wir eine Reihe von Maßnahmen getroffen:

1. Wir verkaufen keine persönlichen Daten der Kunden

2. Wir stellen anderen Unternehmen Ihre Daten nicht zur Verfügung, es sei denn es ist für den Bestellvorgang erforderlich

3. Die Daten, die Sie bei uns speichern, können außer vom Asal- Team nicht von Dritten eingesehen werden, da wir  Sie mittels Passwort geschützt haben.

4.  Ihre Daten werden auf den Servern mit einer Firewall vor Zugriff Unbefugter geschützt. Sie können zur Sicherheit Ihrer Daten ebenfalls beitragen, indem Sie Ihr Passwort nicht anderen mitteilen, und URL`s, die Sie als registrierter Kunde geöffnet haben, nicht weitergeben

Cookies:

Cookies werden von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Computer gespeichert. Cookies sind die Voraussetzung für verschiedene Funktionen unserer Website. Wir können unseren Service leider nicht ohne Cookies anbieten. Sie können sie jedoch auf Sitzungsdauer limitieren, wenn Ihr Browser dies erlaubt; d.h. die Informationen werden dann nicht permanent auf ihrem Rechner gespeichert, sondern mit Beendigung des Browserfensters gelöscht.

 § Streitbeilegung

Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. 
Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link  http://ec.europa.eu/consumers/odr/. zu erreichen (Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS))
Die Firma Asal GmbH & Co.KG ist nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 

 

Schlussbemerkung

Sollte künftig eine Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich werden, finden Sie an dieser Stelle stets den aktuellen Stand. Sollten darüber hinaus noch weitere Fragen bestehen, so wenden Sie sich bitte via E-Mail an info@asal-nahrungsmittel.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären.
Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS): http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.