Gemüsebrühe ohne Hefeextrakt – eine Alternative

Gemüsebrühe ohne Hefeextrakt und ohne Geschmacksverstärker wird von vielen Verbrauchern verstärkt nachgefragt. Hefeextrakt beziehungsweise das hierdurch freigesetzte Natriumglutamat steht im Ruf, Alzheimer und Übergewicht zu begünstigen. Glutamat unterdrückt das Sättigungsgefühl, sodass der Körper mehr Nahrung aufnimmt, als er braucht. Dieses Glutamat wird auch durch Hefeextrakt in Gemüsebrühe und anderen Produkten frei.

Hier gehts zu unseren hefefreien Produkten »

Dabei muss in Gemüsebrühe nicht zwangsläufig auf Hefeextrakt verzichtet werden, denn im Grunde handelt es sich um ein Naturprodukt, das in vielen Lebensmitteln wie Tomaten oder Käse vorkommt. Wird es industriell hergestellt, verwendet man frische Hefe, Kochsalz und Wasser. Durch den Abbau des vorhandenen Hefeeiweißes entsteht schließlich der leicht salzige Geschmack, der gern zum Würzen von Fertiggerichten wie Gemüsebrühe eingesetzt wird. Dem Gesetz nach gilt Hefeextrakt aufgrund seines natürlichen Vorkommens nicht als Geschmacksverstärker. Trotzdem kann das hier entstehende  Glutamat bei übermäßigem Verzehr zu Beeinträchtigungen führen. Daher heißt es auch hier: in Maßen genießen! Natürlich kann bei Gemüsebrühe und Co. auch ganz auf Hefeextrakt verzichtet werden. Dann ist jedoch oft mehr Salz nötig, um für die gewünschte Würze zu sorgen. Wie Zucker ist allerdings auch Salz in zu großen Mengen ungesund. Der Salzgehalt bei Asal's Gemüsebrühe ohne Hefe liegt jedoch im unteren Bereich, wobei der hervorragende Geschmack durch 16 verschiedene Kräuter und Gewürze erzielt wird.

Gemüsebrühe mit oder ohne Hefeextrakt: Bei Asal haben Sie die Wahl!

Anders als in vielen Supermärkten können Sie in unserem Shop frei entscheiden. Ob Gemüsebrühe oder Suppe: Alle Asal-Produkte sind klar deklariert. Entscheiden Sie selbst für oder gegen den Einsatz von Hefeextrakt.

Gemüsebrühe ohne Hefeextrakt – für eine bewusste Ernährung!